Rajasthan Indien Reise Logo

" Indien ist die Heimat von etwa der Hälfte der weltweit frei lebenden Tiger...

Home Nationalparks Indien Hotels Zentralindien Safari in Ranthambore Sanchi Reise



Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien für Entdecker und Genießer – 2019-2020 mit Bahadur Singh Rajawat

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien




Reisetermin : XX. XX. 20XX – XX. XX. 20XX

Eine optimale Mischung aus Kultur, Natur und Entspannung ...

21 Tage / 19 Nächte : Europa > Delhi (2) > Agra (1) > Bharatpur (1) > Jaipur (2) > Bhopal (3) > Nagpur (1) > Pench Nationalpark (2) > Kanha Nationalpark (3) > Bandhavgarh Nationalpark (2) > Khajuraho (2) > Delhi (X) > Europa.



Indien • Kultur und Königstiger Hautnah ...

Der Taj Mahal ist mit Worten kaum zu beschreiben und er ist sicherlich eines der atemberaubendsten Bauwerke der Welt. Das Bundesland Madhya Pradesh in Zentralindien ist eines der letzten wahren Dschungelparadiese der Welt und umfasst die Nationalparks Pench, Kanha, Bandhavgarh und Panna. Lernen Sie die Tier- und Pflanzenwelt dieser beeindruckenden Reservate kennen und werden Sie Teil eines unvergesslichen Naturschauspiels. Die berühmten Tempel von Khajuraho machen dieses Programm zu einer äusserst reizvollen Kombination für Gäste mit Interesse an der Natur und ­indischen Kultur. Lassen Sie sich von Tradition und Natur verzaubern.


Luxus-Urlaub im Einklang mit der Natur.

Die Wohlfühlhotels vor den Toren der Nationalparks in Zentralindien bieten Zeltromantik, Komfort und Luxus Pur .

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien




1.Tag > Europa (Abflugszeit : 00:00 Uhr) >Life in Desert > Delhi : Reisetag 
Abflug mit --- von Europa nach Delhi. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug!

2.Tag > Life in Desert Delhi (Ankunftszeit : 00:00 Uhr) : Herzlich willkommen in Delhi !
Ankunft gegen 00:00 Uhr in Delhi und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel, wo sofort die Zimmer zur Verfügung stehen. Zeit zum Ausruhen und Aklimatisieren. Nach dem gemütlichen Frühstück unternehmen Sie eine Rundfahrt, um die interessantesten Sehenswürdigkeiten Delhis kennenzulernen. 
Frühstück und Übernachtung im Hotel The Claridges, New Delhi

3.Tag >  Delhi > 220 km > Agra : Die Krone der Moghulkultur
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Agra. Nach Ankunft in Agra besuchen Sie das Mausoleum von Itimad Ud-Daulah. Transfer zum Hotel. Abends erleben Sie eine einzigartige Live-Performance zu der Liebesgeschichte über das sagenumwobene Taj Mahal. Sie stimmt Sie auf Ihren Besuch des Monuments am nächsten Tag ein und gibt Ihnen einen schönen Einblick in die indische Theaterkunst. 
Frühstück und Übernachtung im Hotel Crystal Sarovar Premiere, Agra 

4.Tag > Agra > 65 km > Bharatpur
Bei der Morgendämmerung besuchen Sie das 7. Weltwunder, das weltberühmte, märchenhafte Grabmal Taj Mahal - ein wahrer Höhepunkt Ihrer Reise, der auch Sie in seinen märchenhaften Bann ziehen wird. Lassen das beeindruckende Bauwerk wie ein funkelndes Juwel erstrahlen. Nach dem Frühstück besuchen Sie Agra Fort. Nach dem Rundgang im Fort fahren Sie weiter nach Bharatpur. Nach Ankunft in Bharatpur Transfer zum Hotel. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit eine Führung inklusive Rikscha-Fahrt durch das Vogelreservat zu unternehmen.
Frühstück und Übernachtung im Hotel Laxmi Vilas Palace, Bharatpur

5.Tag > Bharatpur > 190 km > Jaipur : Die Hauptstadt Rajasthans vereint Chaos und Kultur
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Jaipur. Jaipur ist die Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan und kulturhistorisch eine der interessantesten Städte Indiens. Es handelt sich um eine relativ junge Stadt, denn Sie wurde erst 1727 als Hauptstadt des Fürstenstaates Jaipur gegründet. Daraufhin folgte ein regelrechter Bauboom und die Stadt entwickelte sich zu einem wichtigen Handelszentrum. Eine weitere Besonderheit sind die vielen rosaroten Gebäude in der Altstadt, weswegen Jaipur auch den Spitznamen Pink City erhielt. Die Farbe Pink steht in Indien im Übrigen für Gastlichkeit.
Frühstück und Übernachtung im Hotel Shahpura House, Jaipur

6.Tag > Jaipur : Eine sehr lebendige Metropole Rajasthans
Auf dem Weg zum Amber Fort unternehmen Sie einen Fotostopp am bekannten Palast der Winde. Reiten Sie auf dem Rücken eines reich geschmückten Elefanten zum Fort Amber hinauf, genau wie die Maharadschas es in der Vergangenheit taten. Anschließend Besichtigung des prächtigen Amber Forts, ein klassisch romantischer Rajasthani Fort Palast mit dem berühmten Spiegelpalast aus weißem Marmor. Nachmittags besuchen Sie den prächtigen Stadtpalast, die ehemalige königliche Residenz sowie Jantar Mantar, das größte aus Stein und Marmor gearbeitete Sternobservatorium der Welt. Die Altstadt mit ihren engen Gassen sollten Sie allerdings zu Fuß besichtigen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit einige Souvenirs einzukaufen.

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien


Frühstück und Übernachtung im Hotel Shahpura House, Jaipur

7.Tag > Jaipur : (Abflugszeit : 13:45 Uhr) >Life in Desert(Ankunftszeit : 15:15 Uhr) Bhopal : Die Stadt der Seen
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Ankunft in Bhopal, Begrüßung und Transfer zum Hotel. Die Millionenstadt Bhopal ist die Hauptstadt des Bundesstaates Madhya Pradesh. Bhopal heute hat zwei Gesichter: Die alte Stadt mit ihren Palästen, Moscheen und Märkten gibt noch eine Ahnung von der Zeit der Begums. Sehenswert sind hier etwa die Jami Moschee oder die Darul Uloom Tajul Moschee, die eine der größten Moscheen Indiens ist. Die neue Stadt hingegen beeindruckt mit modernen Gebäuden, breiten Avenuen und großzügigen Parks und Gärten. Hier ist Bhopal sauberer und grüner als die meisten anderen Städte Indiens.
Frühstück und Übernachtung im Hotel Courtyard by Marriott Bhopal

8.Tag > Bhopal > 50 km > Sanchi (UNESCO Weltkulturerbe) > 11 Km > Udayagiri > 58 Km > Bhopal  
Ausflug nach Sanchi zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hier stehen mehrere buddhistische Stupas, die acht ältesten stammen aus dem 3. Jh. v. Chr und gehören somit zu den ältesten Bauten dieser Art. Zusammen mit den umgebenden Tempelanlagen geben sie ein beeindruckendes Zeugnis von der Blütezeit des Buddhismus in Indien.

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien


Frühstück und Übernachtung im Hotel Courtyard by Marriott Bhopal

9.Tag > Bhopal > 45 km > Bhimbetaka > 45 km > Bhopal
Ausflug zu den Felsgrotten von Bhimbetka mit ihren 9000 Jahre alten Höhlenmalereien. Die nach all der Zeit immer noch farbenprächtigen Bilder zeigen v.a. Tiere (Elefanten, Bisons, Hirsche), aber auch Menschen (Jäger) und die Sonne. Auch sie zählen mittlerweile zum UNESCO-Welterbe.
Frühstück und Übernachtung im Hotel Courtyard by Marriott Bhopal

10.Tag > Bhopal (Abfahrtszeit : 08:00 Uhr) > Bahnfahrt > (Ankunftszeit : 14:30 Uhr) > Nagpur
Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof. Heute fahren Sie mit Tamil Nadu Express nach Nagpur. Nach Ankunft in Nagpur Begrüßung und Transfer zum Hotel. Nagpur ist Ausgangspunkt für Ihre Reise zu den Nationalparks von Madhya Pradesh.
Frühstück und Übernachtung im Radisson Blu Hotel, Nagpur

11.Tag > Nagpur > 111 km > Pench Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Pench Nationalpark. Nach Ankunft und Hotelbezug unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt in den Park. Der 293 km² große Park wird durch den gleichnamigen Fluss, der sich wie eine Lebensader von Norden nach Süden schlängelt, in zwei Territorien geteilt. Die waldreichen Ausläufer der Satpura-Berge, der Bestand an Laub- und Teakwäldern und die vielen kleinen Hügel sind Heimat für Axis- und Sambahirsche, Gaur-Rinder, Goldschakale und viele Antilopen. Insbesondere Leoparden und ein guter Tiger-Bestand kennzeichnen den Park.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Baghvan Pench - A Taj Safari Lodge

12.Tag > Pench Nationalpark
Um die guten Chancen zur Tigerbeobachtung zu nutzen, stehen ausgedehnte Morgen- und Nachmittags-Safaris auf dem Programm. Die hügelige Landschaft beheimatet bis zu 200 verschiedene Vogelarten, etwa 1.000 Pflanzenarten aber auch Hanuman-Languren und indische Windhunde.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Baghvan Pench - A Taj Safari Lodge

13.Tag > Pench Nationalpark > 215 km > Kanha Nationalpark
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer in den ca. 5 Stunden entfernten Kanha-Nationalpark, dessen Kernzone zu den tierreichsten Gebieten Indiens zählt. Unterwegs passieren Sie wieder viele kleine Dörfer mit ihren typischen blau-weißen Häusern und den tollen farbenprächtigen Saris der indischen Frauen. Das Leben der Dörfer spielt sich am Brunnen ab, von Hektik der Großstädte ist hier nichts zu spüren. Nach Ankunft in Kanha Transfer zum Hotel.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung in Banjaar Tola Kanha Nationalpark

14.Tag > Kanha Nationalpark : Einer der landschaftlich reizvollsten Parks Indiens!
Ein voller Tag steht für ausgiebige Wildbeobachtungen im Tigerreservat zur Verfügung (2 Pirschfahrten). Die Chance, einem der über 130 hier lebenden Königstiger in freier Wildbahn zu begegnen, ist recht groß.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung in Banjaar Tola Kanha Nationalpark

15.Tag > Kanha Nationalpark
Ein weiterer voller Tag steht für ausgiebige Wildbeobachtungen im Park zur Verfügung (2 Pirschfahrten). Nochmals ist die Chance groß, einer Großkatze in freier Wildbahn zu begegnen.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung in Banjaar Tola Kanha Nationalpark

16.Tag > Kanha Nationalpark > 250 km > Bandhavgarh Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in den Bandhavgarh-Tigerpark (250 km 5-6 h), dessen Kernzone zu den tierreichsten Gebieten Indiens zählt. Hier leben nicht nur Tiger, sondern auch Leoparden und Lippenbären, Gaur-Rinder, Barasingha-, Axis- und Sambarhirsche, Muntjaks, Nilgau-, Hirschziegen- und Vierhornantilopen, Goldschakale, Streifenhyänen, Rothunde und Hanuman-Languren. Außerdem gibt es zahlreiche Vogelarten zu entdecken.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung in Mahua Kothi, Bandhavgarh National Park

17.Tag > Bandhavgarh Nationalpark
Morgens und am Nachmittags unternehmen Sie die Pirschfahrten. In diesem Nationalpark leben Axishirsche, Nilgau-Antilopen, Wildschweine, Muntjaks, Schakale und Wölfe. Die Hügellandschaft mit ihren dichten Bambus- und Salwäldern ist ideales Gebiet für den Tiger. Vom Jeep aus werden Sie sicher den einen oder anderen König des Dschungels zu Gesicht bekommen.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Übernachtung in Mahua Kothi, Bandhavgarh National Park

18.Tag > Bandhavgarh Nationalpark > 230 km > Khajuraho
Nach dem gemütlichen Frühstück fahren Sie nach Khajuraho. Nach Ankunft in Khajuraho Transfer zum Hotel. 
Frühstück und Übernachtung im Hotel Radisson Jass Khajuraho

19.Tag > Khajuraho : Die imposante Tempelanlage
Hier besichtigen Sie die imposante Anlage der Tempel, die vom hohen Standard der mittelalterlichen Hindu-Architektur zeugen. Jeder einzelne ein Paradebeispiel indischer Sakralbauarchitektur. Wobei sich die filigrane Arbeit der Steinmetze dermaßen harmonisch einfügt, dass sich der verschwenderische Skulpturenreichtum aus der Ferne nicht einmal erahnen lässt. Wie ein Gebirge leuchten die Heiligtümer je nach Sonnenstand rosa-, ocker- oder auch goldfarben in den Himmel hinein; symbolisieren mit ihrer zumeist von West nach Ost abgestuften Bauweise den heiligen Berg Meru - Sitz der Götter und Dreh- und Angelpunkt der Welt. Die Reliefs an den Tempelwänden sind mehr als 1000 Jahre alt. In Sandstein gehauen, zeigen sie Göttinnen, Himmelstänzerinnen, Fabeltiere - und vor allem viele Pärchen beim freizügigen Liebesakt in allen erdenklichen Positionen. Unzählige Steinmetze müssen hier zeitgleich am Werk gewesen sein, denn von den einst 85 Tempeln, die in dieser heiligen Stadt ursprünglich einmal standen, sind fast alle in nur 100 Jahren, zwischen 950 und 1050 n. Chr., entstanden. Hervorgegangen aus der Blütezeit der Chandelas, eines kriegerischen Rajputen-Stammes, dessen Herrscher für sich in Anspruch nahmen, direkte Nachfahren des Mondgottes zu sein. Nach dem Untergang der Dynastie im 12. Jahrhundert wurden die Tempel nicht mehr benutzt und sieben Jahrhunderte lang dem Dschungel überlassen. Die überwucherten Tempel wurden vergessen – und so weitgehend vor Plünderern und fanatischen Zerstörern bewahrt. 22 der ursprünglich 85 Heiligtümer sind erhalten geblieben und wurden restauriert. 1986 hat die Unesco die Tempelstadt in die Liste der besonders schützenswerten Welterbestätten aufgenommen – und damit weltweit noch populärer gemacht. Die Kleinstadt Khajuraho ist längst zu einem Touristenort erster Güte herangewachsen. Auf der Liste der in Indien am häufigsten besuchten Monumente stehen die Tempel von Khajuraho gleich nach dem Tadsch Mahal an zweiter Stelle. So verwundert es nicht, dass das einst so verschlafene Nest bereits 1969 einen eigenen Flughafen bekommen hat.
Frühstück und Übernachtung im Hotel Radisson Jass Khajuraho

20.Tag > Khajuraho (Abflugszeit : 13:20 Uhr) >Life in Desert(Ankunftszeit : 17:30 Uhr) > Delhi
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Ankunft in Delhi, Begrüßung und Transfer zu einem Hotel beim Flughafen für Wasch und Change. Nach dem Abendessen Transfer zum internationalen Flughafen.

21.Tag > Delhi (Abflugszeit : 00:00 Uhr) >Life in Desert> Europa (Ankunftszeit : 00:00 Uhr)
Abflug gegen 00.00 Uhr mit -- nach Europa. Wir wünschen Ihnen einen guten Heimflug mit einem Koffer voll unvergeßlicher Erinnerungen aus Land der Gegensätze !



Im Reisepreis enthalten :
1. Die herzliche Begrüßung auf dem internationalen Flughafen Delhi.
2. 19 Übernachtungen in den genannten Hotels im Doppelzimmer mit Dusche und WC.
3. Frühstück in genannten Hotels.
4. Mittag-und Abendessen in den Pench, Kanha und Bandhavagarh Hotels.
5. Alle Transfers und Überlandfahrten in eigenen klimatisierten Auto mit zuverlässigem Fahrer.
6. Alle Inlandflüge laut Reiseverlauf (Jaipur - Bhopal und Khajuraho - Delhi).
7. Bahnfahrt laut Reiseverlauf (Bhopal - Nagpur).
8. Begleitung und Betreuung durch einen erfahrenen deutschsprachigen örtlichen Reiseleiter. (Mr. Bahadur Singh Rajawat).
9. Drei Pirschfahrten mit Naturführer in Pench Nationalpark, vier Pirschfahrten in Kanha Nationalpark und zwei Pirschfahrten in Bandhavagarh Nationalpark in Zentralindien.
10. Rikshafahrt in Altdelhi, „Mohabbat The Taj Liveshow“ in Agra, Elefantenritt bei Amber Festung.
11. Alle Eintrittsgebühren laut Programmverlauf.
12. Dienstleistungssteuer (GST).

Im Reisepreis nicht enthalten :
1. Internationale Flüge.
2. Mittag-und Abendessen in Delhi, Agra, Jaipur, Bhopal, Nagpur und Khajuraho
3. Getränke
4. Trinkgelder.  
5. Persönliche Ausgaben jeglicher Art.

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien



BEZAHLUNG:
* 50 % Anzahlung des gesamten Reisepreises bei Anmeldung.
* Die Restbezahlung in Indien mit Kreditkarte oder Bargeld.


Gut zu wissen :

* Alle Nationalparks in Zentral Indien (Pench, Kanha und Bandhavgarh) sind von Juli bis Mitte Oktober für Besucher nicht zugänglich. Diese Nationalparks sind auch immer am Mittwoch Nachmittag geschlossen.

* Frühmorgens werden alle Safariteilnehmer in ihren Hotels abgeholt, die Rundtour kann schon mal eine Stunden dauern. Die meisten buchen einen Platz auf einem der Lastwagen, auf deren offenen Ladeflächen Sitzbänke für 20 Passagiere befestigt sind. Bei der Nobelversion nehmen sechs Gäste auf einem offenen Jeep Platz.

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien


* Diese vorgeschlagene Rundreise kann man auch mit Varanasi am Ganges kombinieren.



Indien ist das Land der Tiger ...

Für Naturliebhaber, Reisefotografen und Safari-Fans bietet diese Reise viel Gelegenheit für einmalige Erlebnisse in den Wildschutzgebieten und Nationalparks im Herzen von Indien.

Die Rundreise 'Indiens Goldenes Dreieck' mit Tiger Safari in Zentralindien

Begleiten Sie uns auf den Spuren der indischen Tiger !



 

Delhi Hotels|Agra Hotels|Jaipur Hotels|Pench Safari|Kanha Safari|Bandhavgarh Safari

Anfrage |Uber mich|Gästestimmen

Wir sind Mitglied im
Alle Rechte vorbehalten ! Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung reproduziert !

Feedback / Bemerkungen|Gästebuch
Copyright © Rajasthan Indien Reise